Zurück
 
Unser täglicher Weckdienst auf Madeira
 
ICE von Berlin Hbf nach Halle(Saale) Hbf
 
Mit S-Bahn bis Flughafen Leipzig/Halle
 
Mit einer Condor 4 h direkt nach Madeira
 
Das Mietauto bei Sixt abgeholt - und los
 
Erste Grundversorgung / Supermercado
 
Das komfortable Haus / für zwei Wochen
 
Und Terrasse / mit Blick auf den Atlantik
 
Die Straßen von Madeira / überall Blumen
 
Supermercado Calheta / Wocheneinkauf
 
Gepflegter VW Typ 3 Variant (1969–1973)
 
Auf zur Seilbahn von Achadas da Cruz
 
Immer nur steil bergab und pralle Sonne
 
Die Seilbahn ist dann endlich in Sicht
 
Spektakuläre Fahrt / Berg/Talfahrt 3 Euro
 
Wellen, Steinstrand und steile Klippen
 
Es gibt kein Stützpfeiler nur ein Stahlseil
 
Spaziergang / wer Ruhe sucht / dann hier
 
Wieder bergauf nach Achadas da Cruz
 
Ein schwimmender Garten im Atlantik
 
Der erste Tag auf Madeira geht zu Ende
 
Der nächste Tag wieder blauer Himmel
 
Es grünt und blüht hier das ganze Jahr
 
Jedes Stückchen Boden wird genutzt
 
Beginn unserer aller ersten Levadatour
 
Centro Civico neben d. Kirche Sao Pedro
 
Der westlichste Punkt der Insel Madeira
 
Ponta do Pargo hat ca. 1.000 Einwohner
 
Strelitzien sind ein Warzeichen Madeiras
 
1/4 Bergauf / dann unsere erste Levada
 
Die Levada Nova folgen wir nun 6,5 km.
 
Immer durch Kiefern und Eukalyptuswald
 
Idyllischer Pausenort des Linienbusses
 
Eine steile Straße zum Örtchen Cabo
 
Cabo in der Gemeinde Ponta do Pargo.
 
Eine Blumeninsel im Atlantischen Ozean
 
Auch kleinen Hunden geht es hier gut.
 
Capela Nossa Senhora da Boa Morte
 
Dieser Mirandouro ist wie der Cabo Girão
 
Ein Traum Nord West Küste von Madeira
 
Farbenspiele / des Atlantischen Ozeans
 
Die höchsten Steilklippen von Europa
 
Eine Blumeninsel im Atlantischen Ozean
 
atemberaubenden Tiefblicke / Madeiras
 
Eine Kanarische Dattelpalme auf Madeira
 
Blick auf die Straße von Lombada Velha
 
Aussichtspunkt Farol da Ponta do Pargo
 
Der Leuchtturm von Ponta do Pargo
 
Landschaft bis nach Achadas da Cruz
 
die Landschaft in Richtung Calheta
 
Ponta Vigia 312 m über d. Meeresspiegel
 
Der zweite Tag auf Madeira geht zu Ende
 
Madeiras Straßen werden 2 mal gesperrt
 
Weinrallye Madeira Rali Vinho da Madeira
 
Die gefährlichste Auto-Rallye / Europas
 
Sie erstreckt sich über die ganze Insel
 
die engen Kurven eine Herausforderung
 
Mittagsruhe auf der Terrasse bei 30 Grad
 
61 Teams 16 Fahrzeuge in der R5-Klasse
 
Und nach der Rallye / nach Porto Moniz
 
Gleich am ersten Mirandouro angehalten
 
Porto Moniz / Natural Swimming Pools
 
Porto Moniz ist im Nordwesten Madeiras
 
Eingang Piscinas Naturais Porto Moniz
 
Die Felsinsel Ilhéu Mole mit Leuchtturm
 
Die vielen schwarzen Basalt Lavapools
 
Hier ist überall erstarrte Vulkanmasse
 
Geschützte Schwimmbecken Vulkanstein
 
Flughafen Madeira Cristiano Ronaldo
 
Die Familie ist jetzt komlplett auf Madeira
 
Alte und nasse Tunnel Richtung Calheta
 
Ein Wasserfall auf die alte Küstenstraße
 
Serpentinen runter bis nach Porto Moniz
 
Überall gibt es Madeira-Mauereidechsen
 
Absolute Hauptattraktion in Porto Moniz
 
Mit einem Sprungbrett in den Atlantik
 
Viele schöne schwarze Basalt Lavapools
 
früher Walfang und heute der Tourismus
 
auch schnorcheln geht im Lavabecken
 
Die Lavabecken ersetzen denn Strand
 
die wohl größte Attraktion in Porto Moniz
 
Es ist nicht voll obwohl sehr attraktiv
 
Ein absolutes Highlight der Lavapools
 
vollständig naturbelassen und gefährlich
 
Fischerei ist hier heute nur noch Hobby
 
Das Cachalote Restaurant in Porto Moniz
 
Direkt unterm Hubschrauberlandeplatz
 
Betonklötzer gibt es überall auf Madeira
 
Die alte Küstenstraße nach São Vicente
 
herrlicher Blick vom Hafen in Porto Moniz
 
dörflich portugiesische Deckenmalerei
 
Die Höhlen von São Vicente / 8 € Eintritt
 
Grotten und Vulkanzentrum São Vicente
 
Azulejo-Kunst / Fliesenwandbekleidung
 
Achtung hier absoluter Parkplatzmangel
 
wieder Leuchtturm von Ponta do Pargo
 
Hier fehlt nur noch der springende Wal
 
ein Grillabend mal ganz auf Madeirisch
 
ein Fleischspieß wie auf Madeira üblich
 
 
Powered by Phoca Gallery