Zurück
 
Frankfurt/Oder Start Oder-Neiße-Radweg
 
Bahnhof Alexanderplatz / S3 bis Erkner
 
S-Bahn S3 nach Erkner zum Glück leer
 
RE1 Gleis 1 in Richtung Frankfurt (Oder)
 
Der RE1 von Erkner nach Frankfurt Oder
 
Bahnhof Frankfurt (Oder) Radtourstart
 
Kein Hinweisschild in Frankfurt (Oder)
 
Die Oderstrasse führt vielleicht zur Oder
 
Frankfurt (O) an der polnischen Grenze
 
Frankfurt (Oder) wieder Universitätsstadt
 
kreisfreie Stadt östlich Brandenburg's
 
Die Oder 866 Kilometer lang Grenzfluss
 
10:30 Uhr die Oder gefunden und los!!
 
Grenzbrücke Frankfurt (O) nach Słubice
 
Blick über die Grenzbrücke nach Slubice
 
Ist der fünftgrößte Fluss in Deutschland
 
Es beginnt mit einem schmalen Sandweg
 
Und weiter mit asphaltierten Deichweg
 
Aus asphaltiert wird dann Wiesenweg
 
Nicht ein einziger Wegweiser vorhanden
 
Kurz vor Lebus 10 km von Frankfurt Oder
 
Ein Weg ist jetzt kaum noch vorhanden
 
Verzweiflung pur und gar keine Hilfe
 
Und hier war Ende / Schuhe, Socken aus
 
Völlig verfahren / ein toller Tourenstart
 
Grenzpfosten / wir waren wohl in Polen
 
Kirchengemeinde Frankfurt (Oder)-Lebus
 
Endlich den richtigen Radweg gefunden
 
Die eigentliche Tour kann nun beginnen
 
Asphalt soweit das Auge reicht / endlich
 
Wunderschöne Landschaften an d. Oder
 
Jetzt kam der Gegenwind aus Nordost
 
Seltene Rastplätze an der Fahrradstrecke
 
250 km / Oder-Neiße-Radweg / Mai 2018
 
Das erste mal das Zeichen ON - Radweg
 
Informationen in Deutsch und Polnisch
 
Gedenkstein / Sanierung des Oderdeichs
 
Kurz vor Küstrin-Kietz ende des Weges
 
Kleine Umleitung / Schienen und die B1
 
in Kuhbrücke nach der Sonne orientiert
 
Nun kamen kilometerlange Deichwege
 
natürliches Überschwemmungsgebiet
 
Wunderschöne Oderflusslandschaften
 
Der Gegenwind wurde jetzt immer stärker
 
Deichrückverlegung der Oderdeichlinie
 
Kurz vorm Hafen der Gemeinde Letschin
 
Gaststätte Zum Hafen / am Deichweg 20
 
250 km / Oder-Neiße-Radweg / Mai 2018
 
Groß Neuendorf an der Oder Hafenstraße
 
Tafel zum Oderhochwasser Sommer 1997
 
Maschinenhaus Hafenstraße 2, Letschin
 
Und wieder weiter mit Wind aus Nordost
 
Hochwasserschutzdeich / Hinweisschild
 
Immer schön abseits von den Straßen
 
Öffnung im Deichkörper / Deichscharte
 
erste Reifenpanne und Henne ist weg
 
Pause / Baguette mit Käse und Salami
 
Oder-Neiße-Radweg / zwei Tage / 250 km
 
Siekierki Dorf in der Gemeinde Cedynia
 
Immer entlang an der Grenze zu Polen
 
entlang flacher Oder-Flusslandschaften
 
Oderbruch ist ein Binnendelta der Oder
 
Siekierki Dorf in der Gemeinde Cedynia
 
kleine Zwangspause in der prallen Sonne
 
Eine alte stillgelegte Eisenbahnbrücke
 
Neurüdnitz eine alte Eisenbahnbrücke
 
Der Zugang ist mit Bauzäunen versperrt
 
Dorf Hohenwutzen / Insel Neuenhagen
 
Das Wasser Schifffahrtsamt Eberswalde
 
Hohensaaten / Stadtteil Bad Freienwalde
 
Staustufe Hohensaaten / Entwässerung
 
Wehr / Entwässerung des Oderbruchs
 
Auf zum Nationalpark Unteres Odertal
 
Oder-Neiße-Radweg / zwei Tage / 250 km
 
250 km / Oder-Neiße-Radweg / Mai 2018
 
250 km / Oder-Neiße-Radweg / Mai 2018
 
250 km / Oder-Neiße-Radweg / Mai 2018
 
Jetzt nur noch 14 km bis Schwedt (Oder)
 
250 km / Oder-Neiße-Radweg / Mai 2018
 
Tag 1 geschafft / Flüssigkeitsnachschub
 
Und wieder auf der Suche nach dem Weg
 
Asphaltierter Deichweg und Gegenwind
 
Ein Blick auf das PCK Schewdt (Oder)
 
Auf zu den nächsten 120 km Tadesroute
 
Und schon wieder mal falsch gefahren
 
Wer klaut hier bloß immer die Wegweiser
 
Ein Blick auf das PCK Schewdt (Oder)
 
Nun verlassen wir langsam die Deiche
 
und nun kühle frische grüne Waldwege
 
Auch das noch eine Umleitung bis Gartz
 
es wurde jetzt auch langsam Hügelig
 
/ Gartz (Oder) / Agglomeration Stettin /
 
Pension zum Mühlenteich / Radlerpause
 
Oder-Neiße-Radweg / Mai 2018 gesperrt
 
Das Stettiner Tor in Gartz an der Oder
 
Ein Stück Straße welche es in sich hatte
 
Im Land der Windmühlen / nicht Holland
 
Nächstes Ziel unserer Tour ist Penkun
 
Freies Feld, Wind, Bergauf und Bergab
 
Penkun / Kreis Vorpommern-Greifswald
 
Penkun wird von vielen Seen umgeben
 
Schloss Penkun 1190 schriftlich erwähnt
 
Radweg mitten durch gut ausgeschildert
 
Die Hügel machen uns fix und fertig
 
Und wieder eine Pause die Sonne brennt
 
Danke an die Einwohner von Lebehn
 
Lebehn, Löcknitz, Viereck nach Torgelow
 
 
Powered by Phoca Gallery