Aschermittwoch in Passau

Passau ist eine deutsche Stadt an der Grenze zu Österreich, wo Donau, Inn und Ilz zusammenfließen. Über der Dreiflüssestadt thront die Veste Oberhaus, eine Festung aus dem 13. Jahrhundert. Die Altstadt ist für ihre barocken Gebäude bekannt, darunter den Stephansdom mit seinen Zwiebeltürmen und eine Orgel mit 17.974 Pfeifen. In den Monaten Mai und Juni 2013 kam es in der Stadt zu den schwersten Überschwemmungen seit fünfhundert Jahren, als am Pegel Passau/Donau die historische Marke von 12,89 m erreicht worden war. Die Trinkwasserversorgung musste vorübergehend eingestellt werden, Der Politische Aschermittwoch bezeichnet die traditionell am Aschermittwoch stattfindenden lokalen oder regionalen Versammlungen der meist größeren deutschen Parteien, auf denen es meist zu einem derben rhetorischen Schlagabtausch kommt. In Österreich wird eine Veranstaltung seit 1992 von der FPÖ in Ried im Innkreis abgehalten. In der Schweiz wird ein derartiges politisches Treffen nicht durchgeführt. Es ist ein jährlicher Höhepunkt im bundesweiten Politikbetrieb: Der Politische Aschermittwoch in Ostbayern, wenn die Parteien wieder gegeneinander austeilen und abrechnen.