Ostseebad Boltenhagen April 2017

Das Ostseebad Boltenhagen ist anerkanntes Seeheilbad und ist eine Gemeinde im Norden von Mecklenburg-Vorpommern. Am östlichen Ende der Boltenhagener Bucht liegt die E-Stelle Tarnewitz. Wir wussten bei unserem Besuch nicht, das da wo Boltenhagen zu Ende ist, eine uns unbekannte Geschichte begann. Die damals künstlich angelegte Halbinsel Tarnewitz diente der deutschen Luftwaffe bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs zur Erprobung von Flugzeug- und Bordwaffen. Heute ist es Sperr und Naturschutzgebiet, aber nur so lange wie unsere gewählten Politiker es nicht an interessierte Investoren verscherbeln werden. Die Halbinsel Tarnewitz trennt als Huk die Boltenhagener Bucht von der Wismarer Bucht. 1933 begann die Geschichte der E-Stelle Tarnewitz, als die Reichsluftwaffe auf der Suche nach einem geeigneten Platz für Waffentests auf die unberührte Sandbank an der Ostseeküste stieß. Schon 1935 wurde mit den Bauarbeiten begonnen. Mit einem für damalige Verhältnisse riesigen technischen Aufwand wurde die Halbinsel mit Seesand aufgespült und vollständig mit einer Asphaltdecke versiegelt. Nach der Errichtung von Hallen und Labors nahm die E-Stelle Tarnewitz 1937 ihren Betrieb auf.