Italien Oktober 2012

Im Direktflug ging es zunächst von Berlin Tegel nach Rom, der Hauptstadt Italiens. Sie kann fast 3.000 Jahre Kunstgeschichte, Architektur und Kultur von Weltrang vorweisen. In der Via Guido Banti hatten wir ein sehr komfortables Apartment gebucht. Von hier starteten wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ins Zentrum der römische Hauptstadt. Viele antike Ruinen wie das Forum Romanum und das Kolosseum zeugen von der einstigen Macht des Römischen Reiches. Hier ist die Vatikanstadt, der Sitz der römisch-katholischen Kirche. Das Wetter meinte es sehr gut mit uns, 40 Grad von oben und wir besuchten zu erst das Kolosseum, das größte je gebaute Amphitheater der Welt. Schlange stehen war dabei das kleinste Übel, es wird nicht ohne Grund jedes Jahr von 5 Millionen Touristen besucht. Das Einlasssystem des Kolosseum‘s war damals sehr gut durchdacht. Es dient selbst heute noch als Vorlage für den Bau moderner Stadien. Innerhalb von 15 Minuten konnten hier bis zu 50.000 Zuschauer ihre Plätze einnehmen. Sehr gut zu besichtigen ist auch das unterirdisches Tunnelsystem, das die Trainingsräume der Gladiatoren, Tierkäfige, Lagerräume und Kerker der zum Tode Verurteilten beherbergte.